Ukrainischen Geflüchteten Mut machen

Ukrainischen Geflüchteten Mut machen
 

Leichte Sprache hilft Geflüchteten in Deutschland anzukommen. Deswegen gibt es Bücher speziell für Menschen, die neu in Deutschland sind. Mit einer neuen deutsch-ukrainischen Buchreihe leistet der Spaß am Lesen Verlag jetzt einen weiteren Beitrag zur Willkommenskultur. Der erste zweisprachige Band ist ab Montag, 23. Mai, erhältlich. Weitere Bücher sind in Vorbereitung. 

 

„Wir finden es wichtig, dass dem großen Flüchtlingsstrom kurzfristig mit Mut machenden, einfachen Büchern geholfen werden kann, die das Erlernen der Sprache erleichtern“, sagt Ralf Beekveldt. Der Geschäftsführer des Münsteraner Spaß am Lesen Verlags für Einfache und Leichte Sprache, der mit Niederlassungen in den Niederlanden, in Belgien, Großbritannien und Spanien auch international tätig ist, hatte die Idee zu dem deutsch-ukrainischen Buchprojekt in Leichter Sprache. Unter dem Titel Анароза знаходить собаку / Anarosa findet einen Hund ist jetzt der Eröffnungsband erschienen.

Ein Buch, zwei Sprachen, im Mittelpunkt eine motivierende Geschichte mit Alltagsvokabular. Das sprachliche Niveau bewegt sich in Anlehnung an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) auf A1-Level. „Unsere einfachen Bücher sind ideal für die synchrone Übersetzung: also die gleiche Geschichte in zwei Sprachen innerhalb eines Buches. Deutsch auf der linken und die zweite, andere Sprache auf der rechten Seite. Im Mittelpunkt steht eine akkurate und präzise Übersetzung, damit jedem Satz und jedem Wort gefolgt werden kann“, so Beekveldt. Leserinnen und Lesern ermöglicht das den direkten Vergleich von grammatikalischen Strukturen und Wörtern.
 
Die Buchreihe unterstützt Menschen aus der Ukraine beim Erwerb der deutschen Sprache. Umgekehrt bietet sie Interessierten die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit der ukrainischen Sprache. Die zweisprachige Reihe basiert auf einer Buchauswahl der Erfolgsserie Ein Tag im … von Willemijn Steutel. Unter dem Label BILINGUAL bildet sie den Auftakt für weitere geplante zweisprachige Buchprojekte - z.B. in Deutsch-Arabisch oder Deutsch-Polnisch.