Die Wand

Die Wand

Neue Bestseller: Aus dem Nichts und Die Wand

Vermutlich kennen Sie den Film schon: "Aus dem Nichts". Er gewann 2018 den Golden Globe für den besten fremdsprachigen Film. Die Geschichte ist von den NSU-Anschlägen inspiriert und bleibt darum sehr aktuell. Die Story: Eine Frau verliert Mann und Kind bei einem Bombenanschlag mit einem rechtsextremen Hintergrund. Bei Gericht stellt sich schnell heraus, dass das mutmaßliche Täterpaar mangels Beweisen freigesprochen wird, Daraufhin beschließt die Frau (Katja, gespielt von Diane Kruger) selbst Rache zu nehmen. Die Geschichte wurde von wahren Tatsachen inspiriert: Die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) beging zwischen 2000 und 2007 Anschläge auf deutsche Unternehmer mit Migrationshintergrund. Oft trafen diese Mordanschläge Menschen mit einem türkischen Hintergrund. Fatih Akin hat diese Ereignisse zu einem spannenden Film verarbeitet, dessen Geschichte nun auch bei uns als Buch zu lesen ist. Unser einfaches Buch basiert direkt auf dem Film; es gab kein Buch als Vorlage. Der aktuelle und spannende Plot wurde von unserer Topautorin Marion Döbert in eine attraktive und zugleich einfach zu lesende Geschichte in Buchform umgewandelt.

Ebenso spannend ist Die Wand, das Meisterwerk der österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer, das nun im Dezember in Einfacher Sprache herauskommt. Es ist die Geschichte einer Frau, die etwas mehr als zweieinhalb Jahre vom Rest der Welt isoliert lebt und um ihr Überleben kämpft. Eine merkwürdige gläserne Wand hat den Bergwald, in dem sie sich im Urlaub befindet, von der Welt abgetrennt. Unbeantwortet bleibt die Frage, was auf der Welt währenddessen geschieht, doch es gibt unheilvolle Anzeichen. Es ist eine Geschichte der Einsamkeit, eine moderne Version von Robinson Crusoe. Der Mensch steht der Natur gegenüber und muss sich schlussendlich in sein Schicksal fügen. Bei Die Wand gab es erst das Buch, und Jahrzehnte später (2012) folgte dann erst die Verfilmung mit Martina Gedeck in der Hauptrolle.
Mit Aus dem Nichts und Die Wand erscheinen kurz vor Weihnachten zwei einfache Bücher, die wir unseren Lesern wärmstens empfehlen können. Zur eigenen Lektüre oder zum Verschenken.

Über die Kombination aus Buch und habe ich vor Kurzem schon einmal geschrieben. Für Leser, die Schwierigkeiten beim Lesen erfahren, ist eine Buchverfilmung ein Halt von unschätzbar großem Wert. Eine Geschichte, die schon bekannt ist, ein Spannungsbogen und Gefühle, die schon einmal erlebt wurden, all das sorgt dafür, dass ein ungeübter Leser, der ein Buch beginnt, viel weniger Scheu davor hat, dieses „unbekannte Terrain“ zu erkunden. denn genau das ist das Lesen für einen unerfahrenen Leser. Erfahrenen Lesern, die sich hiervon kein Bild machen können, sei gesagt: Wer einen ihm unbekannten dunklen Raum betritt, verspürt eine viel größere Spannung beim Öffnen der Tür als wenn er einen zwar dunklen Raum betritt, jedoch bereits weiß, wo Möbelstücke und andere Hindernisse sich befinden. Und der darüber hinaus sogar weiß, wo sich der Lichtschalter befindet …