Verlagsgeschichte

Verlagsgeschichte

Der Spaß am Lesen Verlag mit Sitz in Münster gibt seit 2009 als erster deutscher Verlag ausschließlich Bücher für ungeübte Leser heraus. Wir sind darauf spezialisiert, Texte so zu verfassen, dass Menschen mit geringer Lesekompetenz komplexe Inhalte verstehen und Literatur genießen können.

Bisher wurden rund 200 Bücher herausgegeben, viele davon mit abgestimmtem Übungsmaterial.

Arbeitsbezogene Bücher, einfache Zeitungen, Unterrichtsmaterialien und vor allem viel Freizeitlektüre bilden das Verlagsprogramm.

Die arbeitsbezogenen Bücher sind gleichermaßen leicht lesbar und informativ.

Die Freizeitlektüre ist literarisch anspruchsvoll und doch gut verständlich. Dafür wählen wir Bücher und Filme aus, die auf dem Buchmarkt bereits einen Namen haben: Bestseller, Literaturklassiker, Kino-Erfolge. Die verlagseigenen Übersetzerinnen schreiben die Bücher in Einfache Sprache um.

Zudem entstehen Eigenproduktionen exklusiv in Einfacher Sprache oder in Leichter Sprache. Digitale Angebote gewinnen im Programm an Bedeutung. Neben der digitalen Wochenzeitung Klar & Deutlich Aktuell gibt es Veröffentlichungen als E-Books. Weitere Angebote sind in Vorbereitung.