Einfache Sprache ist nützlich

Einfache Sprache ist nützlich

Einfache Sprache ist nützlich für fast jeden, der gut lesen kann:

  • Kunden, die keine Fachleute sind
  • Bürger, die Schreiben vom Amt bekommen
  • Patienten, die Beipackzettel verstehen möchten
  • Wähler
  • Touristen
  • und alle, die schnell und unkompliziert Informationen brauchen

Einfache Sprache ist notwendig

Menschen mit niedrigen Lesefähigkeiten brauchen Einfache Sprache. Das sind: Menschen mit geringer Literalität oder anders ausgedrückt "funktionale Analphabeten". Dazu gehören

  • Menschen mit Lese- Rechtschreibschwäche, die das Bildungssystem durchlaufen haben, aber nicht flüssig lesen können,
  • Menschen mit geringer Bildung, ohne Schulabschluss und Ausbildung
  • Jugendliche aus bildungsfernen Elternhäusern
  • Menschen mit Lernschwäche oder einer geistigen Behinderung
  • Menschen nach einer schweren Krankheit und in der Rehabilitation, die sich nicht mehr konzentrieren können
  • Zugewanderte, die Deutsch als Fremdsprache lernen und noch nicht auf muttersprachlichem Niveau Deutsch sprechen
  • Kinder und Jugendliche mit einer Entwicklungsverzögerung oder einer isolierten Lese- Rechtschreibschwäche
  • Ältere Mitmenschen, bei denen die Konzentration nachlässt
  • zum Teil Menschen mit Sehschwäche oder Gehörlose

Ein Viertel der Menschen in Deutschland braucht Einfache Sprache.