Urlaub mit Papa

  • Unbegrenzter Zugang

12,50 €*

Produktnummer/ISBN: 978-3-947185-52-8
Produktinformationen "Urlaub mit Papa"

Christine freut sich auf ihren Urlaub. Zusammen mit ihrer Freundin Dorothea will sie nach Norderney. Dort baut ihre Freundin Marleen gerade eine alte Kneipe zu einer schicken Bar um. Christine und Dorothea sollen beim Umbau helfen.

Aber dann muss Christine ihren Papa Heinz mitnehmen. Heinz weiß immer alles besser.

Kann das noch ein schöner Urlaub werden?

 

Vormittags werden wir also für Marleen arbeiten.

Nachmittags können wir dann am Strand liegen und Urlaub machen.

Das ist unser Plan.

Das heißt – das war unser Plan.

Dann ruft meine Mutter an.

Hallo, Christine“, ruft sie ins Telefon.

Stell dir vor, ich habe einen Termin für meine Knie-Operation bekommen.“

Ich freue mich für sie. Meine Mutter wartet schon lange auf diesen Termin.

Aber dann sagt meine Mutter:

Dein Vater kann natürlich nicht allein zu Hause bleiben. Er kommt ohne mich gar nicht zurecht. Kann er nicht mit dir in den Urlaub fahren?“

 

„Urlaub mit Papa“ ist nach „Ausgeliebt“ der zweite Roman von Dora Heldt in Einfacher Sprache. Eine Familiengeschichte mit ganz viel Herz.

 

Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Urlaub mit Papa! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.

 Zubehör: Lesebegleitheft

Autor/-in: Dora Heldt
Seitenzahl: 111
Buchauswahl: Roman oder Erzählung
Leseniveau: A2/B1
Sprache: Deutsch
Themen: Reise, Zum Lachen
Zielgruppe: Erwachsene

5 von 5 Bewertungen

3.8 von 5 Sternen


40%

20%

20%

20%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


July 12, 2019 12:00

Genre funktioniert sehr gut in einfacher Sprache.

Wenn Mama ins Krankenhaus geht, kann Papa nicht alleine zu Hause bleiben.

Es gibt sie noch, die Paare mit klassischer Rollenverteilung, in denen die Frau den Haushalt schmeißt und da ist es für den Mann dann schwierig, wenn seine Frau irgendwann ausfällt. Allein dafür lohnt es sich doch, die klassische Rollenverteilung aufzulösen. Niemand kann alles können, aber ich halte es für jede erwachsene Person grundsätzlich für erstrebenswert ihren eigenen Alltag zu organisieren, sofern keine körperlichen oder psychischen Einschränkungen vorliegen. Dies gilt für alle, unabhängig vom Geschlecht. Lebt man zusammen, kann man sich die Aufgaben aufteilen, eine wunderbare Erleichterung. Ich bin nicht sicher, ob sich dieses traditionelle Modell nur auf die ältere Generation bezieht und es sich schlicht als altmodisch ausläuft.

Christines Papa aus dem Roman “Urlaub für Papa” ist leider so ein Exemplar, auf das man eben aufpassen muss, wenn Mama ins Krankenhaus geht. Da Christine mit ihrer Freundin einen Urlaub auf Norderney geplant hat, soll ihr Papa mitkommen. Ihre Freundin Dorothea hat damit kein Problem, auch Marleen nicht, die die beiden besuchen und ihr mit dem Umbau helfen wollen. Marleen freut sich sogar über zusätzliche Hilfe.
Vater und Tochter

Christine ist 45 Jahre alt und doch bleibt das Rollenverhältnis zwischen Vater und Tochter bestehen. Er weckt sie morgens um sechs Uhr, weil er wach und hungrig ist. Dorothea wirft ihm ein Kissen an den Kopf und er entscheidet großzügig sie dürfe noch schlafen, schließlich habe sie ja Urlaub.

Ach ja – und ich? Ich habe auch Urlaub.
Aber das interessiert meinen Vater nicht.
Ich bin seine Tochter und muss mich
um ihn kümmern.

Besonders schwierig sind seine altmodischen Ansichten und Vorurteile, die zum Beispiel dazu führen, dass er die herbestellten Helfer zum Streichen wieder wegschickt, weil sie ihm komisch vorkamen. Auch die anderen erfahren, dass es nicht immer leicht ist mit Heinz.

Gemeinsam Zeit zu Verbringen ist für Christine anstrengend, aber es gibt auch schöne Momente und Zeit für gemeinsame Erinnerungen.
Urlaub mit Papa in einfacher Sprache

Papa Heinz stellt eine Menge Unsinn an und meint es doch alles nur gut. Dabei findet er Freunde, ebenfalls ältere Herren, die ihn unterstützen. Um seine Frau, die operiert wird, macht er sich große Sorgen, aber auch um seine Tochter, dass sie sich in einen falschen Mann verlieben könnte.

Die Geschichte bietet einige humorvolle Szenen, eine menge Missverständnisse und ist eine entspannte Urlaubslektüre. Auch wenn es ein eher einfacher Roman ist, scheint er mir eine Herausforderung für die Vereinfachung gewesen zu sein, die ja auch immer eine Kürzung beinhaltet. Der Roman hat 320 Seiten und sicherlich sind darin die Verstrickungen noch komplexer und es bleibt mehr Raum für die Gefühle. Doch auch im kompakten Format auf 107 Seiten im Großdruck dürfen wir einiges miterleben. An der einen oder anderen Stelle hätte ich gerne mehr erfahren. Es irritierte mich beispielsweise, dass die zwei älteren Herren mit den Zwillingen anderer Gäste einen Ausflug machen.

Ganz ehrlich, “Urlaub mit Papa” ist nicht ganz mein Genre und die Geschichte konnte mich daher nicht wirklich begeistern. Doch ich habe den Eindruck, dass auch das Format “leichte Urlaubslektüre” sehr gut in einfacher Sprache funktioniert.

July 8, 2019 12:00

Dora Heldts Handschrift

In unserem Kurs haben wir uns mit „Urlaub mit Papa“ beschäftigt und hier kommt unsere Kritik.
„Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte war schön“ B.
„Das Buch ist sehr lustig.“ F.
„Der Vater war anstrengend. Mein Vater fragt mich auch immer aus.“ L.
„Ich finde das Buch gut.“ C.
„Die Geschichte ist gut und witzig.“ R.
Als Kursleiterin halte ich das Buch für gut „übersetzt“ und erkenne Dora Heldts Handschrift wieder.
Volkshochschule Braunschweig Kursleiterin

July 1, 2019 12:00

Seichtes Lesefutter

Christine will mit einer Freundin Urlaub auf Norderney machen und einer weiteren Freundin dort zur Hand gehen. Vollkommen ungeplant muss sie ihren etwas komplizierten Vater mitnehmen.

Dieser bekannte Roman von Dora Heldt wurde von Judith Kutzner in eine einfache Sprache auf dem Level A2/B1 umgeschrieben.
Der Verlag "Spaß am Lesen" veröffentlicht Bücher für Menschen, die fast gar nicht lesen können oder die gerade Deutsch als Fremdsprache lernen.

Durch die Geschichte hilft ein Personenverzeichnis. Schwierige Ausdrücke sind in einer Wortliste am Ende des Buches erklärt. Warum gerade diese Wörter gewählt wurden, bleibt unklar. Deutschlerner*innen brauchen sicher ganz andere Erklärungsshilfen als Muttersprachler*innen.

Diese Geschichte ist durch Satzbau, Wortwahl und Seitenlayout einfach zu lesen, aber es gibt im Verlagsprogramm viele Geschichten, die sinnvoller zu lesen sind. Diese Geschichte von der erwachsenen Tochter, die ihren Vater mit in den Urlaub nehmen muss, bedient Klischees und Vorurteile. Die Personen sind so überzeichnet, dass sie unglaubwürdig sind.

Einzig die Eigendynamik, die durch das Handeln aus Misstrauen entsteht, lädt zum Nachdenken ein.
Fazit: Seichtes Lesefutter!

November 26, 2018 12:00

Heitere Verwicklungen

Hier liegt der bekannte Roman von
Dora Heldt in einfacher Sprache vor –
so bleibt es Menschen mit Sprachstörungen
nicht versagt die heitere
Geschichte von Christine zu lesen:
Christine freut sich auf den Urlaub auf
Norderney, wo sie neben der Erholung
auch bei der Renovierung der Pension
ihrer Freundin helfen will. Dann
schließt sich ihr Vater an und kommt
mit auf die Insel und er übernimmt
das Kommando. Heitere Verwicklungen
entstehen.
Fachmagazin not - durch Hirnverletzung, Schlaganfall und sonstige erworbene Hirnschäden Ausgabe 6/2018

November 13, 2018 12:00

geübtere Leser mit Niveau A2/B1.

Christine muss ihren 73-jährigen Papa mit in den Urlaub nach Norderney nehmen. Statt Marleen entspannt bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen, haben Christine und ihre Freundinnen auf einmal eine ganze Rentnertruppe zu beschäftigen (ausführliche Besprechung s. die Originalausgabe, ID-A 16/08). -
Die Bearbeitung des Buches in einfacher Sprache ist reihenüblich umgesetzt, inklusive Glossar. Mit insgesamt 111, recht eng bedruckten Seiten wendet sich diese Ausgabe an geübtere Leser mit Niveau A2/B1.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Ausgeliebt
Christine ist fast 40. Sie ist verheiratet mit Bernd. Leidenschaft gibt es schon lange nicht mehr. Dann passiert etwas, das Christine nicht erwartet hatte. Ist ihr Leben jetzt vorbei? Oder fängt es gerade erst richtig an? „Kann ich dich zurückrufen?“, fragte ich. „Der Film ist in zehn Minuten zu Ende.“ „Ich muss mit Dir reden“, antwortete Bernd. Seine Stimme war anders als sonst. Langsam stand ich auf und ging aus dem Wohnzimmer. Bernd räusperte sich und schwieg. Ich auch. Schließlich sagte er: „Ich habe nachgedacht, Christine. Ich ... ähm ... ich will mich von Dir trennen.“ „Ausgeliebt“ ist der erste Roman der erfolgreichen Schriftstellerin Dora Heldt (geb. 1961). Ein Buch, das schmunzeln lässt und Mut macht. Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Ausgeliebt! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.Zubehör: Lesebegleitheft

13,50 €*
Robinson Crusoe
Robinsons Seereisen führen ihn um die ganze Welt, bis sein Schiff in einen schweren Sturm gerät und nur Robinson überlebt. Er rettet sich auf eine verlassene Insel. Dort ist er ganz auf sich selbst angewiesen. Irgendwann gefällt es ihm sogar auf „seiner“ Insel, bis er entdeckt, dass es dort auch Menschenfresser gibt. Mit den Augen suche ich den Strand ab. Keine Menschenseele. Wie soll es jetzt mit mir weitergehen? Ich habe nichts zu essen und kein Dach über dem Kopf. Und keine Kleidung. Sicher gibt es hier wilde Tiere. Ich hoffe immer noch, dass noch ein paar Männer vom Schiff kommen werden. Doch es kommt niemand. Ich bin wohl der Einzige. Der Einzige, der überlebt hat. Robinson Crusoe ist eine der weltweit bekanntesten Abenteuer-Geschichten. Der englische Schriftsteller Daniel Defoe schrieb sie im Jahr 1719. Sie beruht auf einer wahren Geschichte. Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Robinson Crusoe! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.Zubehör: Lesebegleitheft

11,00 €*
Winterkartoffelknödel
Der Polizist Franz Eberhofer schiebt in seinem Heimatdorf eher eine ruhige Kugel. Aber manchmal ermittelt er auch in grausigen Todesfällen. Die Neuhofers sterben ja an den komischsten Dingen: Vater Neuhofer (Elektromeister): Stromschlag! Mutter Neuhofer: erhängt im Wald. Jetzt ist da nur noch der Hans. Und wer weiß, was dem noch bevorsteht ...   Ich frage den Simmerl: „Kennst du die Frau? Wer ist denn das?“ Der Simmerl sagt: „Na toll. Du bist der Dorf-Polizist und weißt nie irgendwas. Die wohnt doch jetzt in diesem Haus im Wald.“ Ich kenne das Haus. Es steht sehr einsam im Wald. Mit einer hohen Mauer außen rum. Früher haben wir als Kinder immer Angst davor gehabt.   Rita Falk (1964) hat es mit ihrem ersten Krimi „Winterkartoffelknödel“ gleich auf die SPIEGEL-Bestsellerliste gebracht und sich damit in die Herzen vieler Leser geschrieben.   Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Winterkartoffelknödel! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.  Zubehör: Lesebegleitheft

13,00 €*
In 80 Tagen um die Welt
Die Geschichte von Phileas Fogg spielt vor etwa 150 Jahren. Reisen dauert lange und ist aufwändig. Es gibt noch keine Flugzeuge. Züge und Schiffe fahren nur langsam. Aber Fogg will eine Weltreise machen: in 80 Tagen einmal um die Welt. Er wettet um viel Geld, dass er es schafft. Wird er rechtzeitig wieder da sein und gewinnen? Oder wird er alles verlieren?Zu diesem Titel ist Unterrichtsmaterial erhältlich. Sie finden es hier.Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus In 80 Tagen um die Welt! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten. Zubehör: Lesebegleitheft

10,00 €*
Krach im Sonnental
Ex-Schuldirektor Hubertus Stauder ist 80 Jahre alt. Er wohnt in einem Senioren-Heim und hat keine Lust mehr zu leben. Nichts und niemand interessiert ihn mehr. Und zu allen ist er unfreundlich. Auch zu seinem Pfleger Hannes. Plötzlich bekommt er einen neuen Zimmer-Nachbarn...   Tamm. Ta-tata-tamm. Ta-tamm. Ich höre klassische Musik. Welcher Idiot macht denn hier so einen Krach? Am Wochenende ... Ich drücke meine Pfleger-Klingel. Hannes erscheint im Zimmer. „Hannes!“, rufe ich ärgerlich. „Was ist denn das für ein Lärm? Machen Sie etwas! Machen Sie, dass das aufhört!“ Dieses Buch wurde von Testlesern aus dem Kurs "Lesen und Schreiben" der VHS Frankfurt/Oder getestet. Die Anmerkungen der Tester wurden bei der Redaktion berücksichtigt.Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Krach im Sonnental! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.  Zubehör: Lesebegleitheft

11,00 €*
Bob, der Streuner
James geht es richtig schlecht: Als Straßenmusiker kann er kaum überleben. Und von den Drogen kommt er auch nicht weg. Eines Tages findet er einen halb verhungerten, verletzten Kater. Er hat Mitleid mit dem kleinen Kerl und nimmt ihn auf. Bob, so nennt er den Kater. James merkt schnell: Mit Bob wird sich sein Leben verändern. Als ich am nächsten Morgen mit meiner Gitarre aus der Haustür trat, saß Bob dort. Er sah aus, als hätte er auf mich gewartet. Schnurrend lief er auf mich zu und rieb sich an meinem Bein. „Nein, mein Lieber, ich muss los, ich muss zur Arbeit, Geld verdienen.“ Mit langen Schritten ging ich weiter. Doch Bob trabte hinter mir her. Er ließ sich einfach nicht abschütteln! Bob, der Streuner erzählt die wahre Geschichte von James Bowen und seinem Kater Bob. Das Buch wurde millionenfach verkauft, und 2016 kam der Film in die Kinos. Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Bob, der Streuner! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.Zubehör: Lesebegleitheft

15,00 €*
Ein Engel im Park
Clara wird arbeitslos. Aber ihr Freund Rob hat eine Idee. Mit Eifer machen sich Clara und Rob an die Eröffnung von ihrem eigenen Suppen-Lokal. Aber wieso meldet sich Rob plötzlich nicht mehr? Clara weiß nicht weiter. Sie hat eine Menge Schulden. Im Park sucht sie nur ihre Ruhe … Ein alter Mann steht vor mir. „Junge Frau, ich möchte gerne auf meiner Parkbank sitzen. Machen Sie mal Platz!“ Spinnt der? Wieso seine Parkbank? Dieser Park gehört allen! Ich richte mich langsam auf und setzte mich hin. „Geht doch“, sagt der alte Mann. Und setzt sich neben mich. Lesen Sie hier die ersten Kapitel aus Ein Engel im Park! Ausschließlich zum Gebrauch als Leseprobe. Alle Rechte vorbehalten.Zubehör: Lesebegleitheft

11,00 €*